10. September 2021

strichweise diesig # 546 "Das Triell"


 - - - - - - - -

Wir sind ja schon lange im Geschäft. Daher können wir uns auch noch gut an eine Zeit erinnern, als es noch kein Triell, sondern ein Duell gab. Duell, das müssen wir den jüngeren unter Ihnen erklären, funktioniert genauso wie ein Triell, nur dass es zwei statt drei Kombattant:innen gibt. Zuletzt erlebt im Wahlkampf 2017. Dazu hätten wir damals auch gern eine gute Folge gebracht, konnten aber aus gesundheitlichen Gründen nur das hier (# 280) bringen, was wir heute in der Reihe nicht Das Schlechteste aus strichwesi deisig wiederholen... nie war dieser Titel falscher...

 

7. September 2021

strichweise diesig # 545 "Wahl-O-Mat"

hier finden Sie übrigens den Wahl-O-Mat; viel Spaß! 

- - - - - - - -

Ach, was sind das für Zeiten? Worauf kann man sich noch verlassen? Was ist logisch? Was überrascht? Ein guter Beitrag über beides, Logik und Überraschungen, von vor ziemlich genau einer Legislaturperiode, findet sich in unter unserer laufenden Nummer 282.

5. September 2021

strichweise diesig # 544 "Alexis Sorbas" (Prädikat besonders wertvoll)

Zum Tod des Komponisten Mikis Theodorakis empfehlen wir heute den Klassiker Alexis Sorbas aus 1964.

Die letzte Folge Prädikat besonders wertvoll finden Sie hier: # 538.

- - - - - - - -

 

Auch nach lediglich kursorischer Durchsicht werden Sie feststellen: Zu kaum einem Land haben wir mehr Content in petto als zu Griechenland. Ein besonders geiles, bzw. φοβερό, Beispiel war diese Nummer (413) vom vorletzten Sommer. Hier nochmal zu genießen in unserer Reihe nicht Das Schlechteste aus strichweise diesig.

1. September 2021

strichweise diesig # 543 "was zu erwarten war"

- - - - - - - - 
 
 

 
Nach der Sommerruhe melden wir uns zurück und setzen voller Elan die Nummer von vor den Ferien fort, so wie damals, im August 2017 in unseren Folgen 269 und 270, damals die Fortsetzung zu # 268 (bereits in nicht das Schlechteste verwurstet).

23. Juli 2021

strichweise diesig # 542 "Dr. h.c. Sommer rät"


so wünschen wir allenthalben feinste Sommerferien! Spätestens zur heißen Phase des Wahlkampfes melden wir uns gewiss wieder zurück. 

- - - - - - - - 

Wie oben erwähnt, startet heute offiziell die Olympiade... halt stopp! Freilich beginnen vielmehr die Olympischen Spiele und nicht die Olympiade. Diese und andere Ungenauigkeiten werden wir die kommenden Wochen noch viele hören. Von uns bereits zu den letzten Spielen ausgiebig angeprangert in unserer Nummer 165 aus dem Sommer 2016.

5. Juli 2021

strichweise diesig # 541 "His Last Straw"

 

- - - - - - - -


Und wieder warten deutsche Rundfunkanstalten allerhand Expert:innen auf, Fußballspiele zu analysieren und kommentieren was das Zeug hält - mit überschaubarem Erfolg. Dass es seit Netzer und Delling aber keine profunden und unterhaltsamen Spielbesprechung mehr gibt, wussten wir schon zur letzten WM, und dass es auch keinen Zweck hat diese beiden zu kopieren. Und ja, wir haben es versucht: Nachzulesen in unserer Ausgabe 348 von vor drei Jahren.

3. Juli 2021

strichweise diesig # 540 "Road to Wembley... and back"


- - - - - - - - 

 

Ehm - Geschichte wiederholt sich, bzw. uns fällt nichts Neues mehr ein. Schon die EM 2012 haben wir boykottiert... irgendwann (s. # 63). Warum die EM damals in Polen und vor allem der Ukraine in der Kritik stand? Das müssen Sie selber googeln - wir wissen es einfach nicht mehr so genau.

23. Juni 2021

homályos helyenként # 539 "Somewhere over the Rainbow"

 - - - - - - - -


Wo wart Ihr denn so lange?!? Hören wir Sie fragen. Vor über einem Monat die letzte Ausgabe und nun auch wieder nur so eine lustlosese Ein-Bild-Nummer, nur um auch auf diesen wohlfeilen Kitsch-Zug vor dem Deutschland-Spiel gegen Ungarn aufzuspringen? Habt Ihr keinen Bock mehr? Seid Ihr im Sommerurlaub? Seid Ihr Corona-müde? Die Antwort: Keine Sorge. Wir hatten einfach nur besseres zu tun. Dieses Anno 1800... meine Herren, das ist echt gut. Naja, bis auf die Quests, aber das Strategiespiel mit guten Quests muss erst noch geschrieben werden - hab ich nicht recht? Also, her mit den neuen DLCs, rauf mit den Updates und ran an's Anno. Auch wir sind wieder vom Anno-Fieber infiziert und haben keine Zeit für anderes, sorry. Die erste Welle haben wir bereits thematisiert: in Ausgabe 414 aus dem Sommer 2019.