23. September 2020

strichweise diesig # 512 "Kunstpause"


- - - - - - - -



Wir haben dieser Tage bemerkt, wie schwierig Witze mitunter sein können. Wir sind seit der ersten Stunde ein Servicemagazin und haben bereits Anfang 2011 einen ganzen Lehrgang dem Thema gewidmet. In einem Teil ding es um das unangenehme Problem, Witze nicht so recht zu verstehen. Heute wiederholen wir # 14 - zeitlos informativ...

 

13. September 2020

strichweise diesig # 511 "Endstation: Kühlhaus" oder: Der Junggesellenabschied

(zur größeren Ansicht bitte draufklicken)

- - - - - - - -

Fünf Jahre "wir schaffen das." Und gucken wir heute nach Griechenland und anderswohin sollte man meinen, wir können es immer noch schaffen; wir sollten es halt wollen. Und wieder und immer noch findet man sich leider immer mal wieder in unappetitlichen Gesprächen wieder. Wie Steffi und Klaus in unserer Nr. 108 von vor fünf Jahren.

 

 

 

6. September 2020

strichweise diesig # 510 "ohne Worte"

- - - - - - - -

 

Wie Sie vielleicht noch wissen, waren wir zwischen 2013 und 2014 mal ein gute Jahr offline. Die Gerüchteküche brodelte natürlich, Verschwörungsmythen wucherten und die ganze Netzgemeinde rätselte: Was ist los bei den strichweise-Boys und -Girls? Eine sich besonders hartnäckig haltende Theorie haben wir dann bei unserem Come Back im Mai 2014 in Folge 73 illustriert. Eine Rolle spielte damals der womöglich erfolgreichste Cartoonist in unseren Breiten, Uli Stein, dessen Ableben wir dieser Tage beklagen.



26. August 2020

strichweise diesig # 509 "Diamantenfieber" (Prädikat besonders wertvoll)



Zur Feier von Sean Connerys 90. Geburtstag empfehlen wir heute bestimmt nicht seinen besten Film, aber den Film, der uns zuerst eingefallen ist (Sie wissen schon: "Eine Biene hat ihn gepiekt", "ist er tot?" - "na, das will ich doch hoffen", Bamby und Klopfer und natürlich: "Fahr zur Hölle, Blofeld!"). Die letzte Folge Prädikat besonders wertvoll finden Sie hier: # 505.

- - - - - - - -

 


Oh, wie unlustig für uns Jecken: Der Karneval soll vielleicht ausfallen. Und: Donald Trump ist offizieller Präsidentschaftskandidat der Republikanischen Partei. Da bleibt jedes Auge trocken. Gleich zwei Gründe für uns, Folge 214 von Anfang 2017 zu wiederholen. Wir wünschen mindestens so viel Spaß bei unserem närrischen Besuch bei Vater Rhein, wie wir ihn selbst hatten. Das beste an der Folge, wenn Sie uns fragen: Das pfiffige Wortspiel im Titel...

9. August 2020

strichweise diesig # 508 "Ghihihi" (Szenen einer eheähnlichen Beziehung No. 27)


(zur größeren Ansicht bitte draufklicken)

Die letzt Folge Szenen einer eheähnlichen Beziehung finden Sie hier: # 507.

- - - - - - - - 

Fans der ersten Stunde erinnern sich vielleicht an unsere Rubrik Die liebe Liebe. Wie wir feststellten, kein Thema für uns, weshalb wir das nach zwei oder drei Folgen wieder eingestellt haben. In Erinnerung an die gute alte Zeit wiederholen wir den Piloten, erschienen als unsere lfd. Nr. 38 im Sommer 2011.

22. Juli 2020

strichweise diesig # 507 "Du, ähm, mal was ganz anderes..." oder: "Der Antrag" (Szenen einer eheähnlichen Beziehung No. 26)

(zur größeren Ansicht bitte draufklicken)

- - - - - - - -

Au waia - es wird ernst bei unserem Lieblingsliebespärchen. Sie durften hier ja schon manch eine bemerkenswerte Szene einer eheähnlichen Beziehung im Leben von Steffi und Klaus miterleben. Begonnen bei den ersten Überlegungen, zusammenzuziehen. Wie diese Diskussionen verliefen, können wir in strichweise diesig Ausgabe 78 aus dem Herbst  2014 noch einmal nachlesen. By the way: dieses Supernasenplakat haben wir seitdem nie wieder gesehen; im Gegensatz zu Schwarzweißaufnahmen von alten Fabriken...

20. Juli 2020

strichweise diesig # 506 "lau"

(zur größeren Ansicht bitte draufklicken)
- - - - - - - - 

Und wieder blicken wir zurück auf eine Sommerfolge strichweise diesig von unserer Dachterrasse. In Folge 268 aus dem Sommer '17 verabschiedeten sich Elmar und der Donnerlauch mit ihrer Interpretation von Gershwins Summer Time in die Sommerferien. Im Monat drauf wurde dies Szene weitererzählt, aber das wird bestimmt noch irgendwann aufgegriffen in einer zukünftigen Folge unserer Classics-Rubrik nicht das Schlechteste aus strichweise diesig. Wir können uns nicht leisten, hier noch weiteres Pulver zu verschießen.

8. Juli 2020

strichweise diesig # 505 "Spiel mir das Lied vom Tod" (Prädikat besonders wertvoll)


zum Tod von Ennio Morricone ändern wir heute unser Programm und empfehlen 
Spiel mir das Lied vom Tod

Die letzte Folge Prädikat besonders wertvoll finden Sie hier: # 501.

- - - - - - - - 


Tja es ist Sommer. Wenngleich das Wetter leider zurzeit wenig sommerlich ist. Aber es wird bestimmt besser. So wie damals, 2015, wo unsere Freunde nach einem tüchtigen Wolkenbruch wieder auf der berühmten strichweise-diesig-Dachterrasse in der Sonne brutzeln. Wer das Mistwetter vorher bestellt hat, das bleibt ein Mysterium. Heute wiederholen wir als alte Folge von bleibendem Wert unsere Folge 99.